I.

Nun ist es bei mir auch fast so weit… In weniger als einem Monat, am 26. August 2016, fahre ich schon nach Frankreich – nach Raon-L’Etape um genau zu sein. Dort werde ich bei meiner „famille d’accueil“ (zwei Eltern, zwei Gastbrüder und eine Gastschwester) wohnen und für zehn Monate Teil des Familienlebens sein.

Am 24. April 2016 habe ich das erste Mal etwas von meiner Gastschwester gehört. Sie hat zusammen mit ihrem Deutschlehrer eine sehr süße E-Mail geschrieben. Kurz danach habe ich auch von Ayusa Intrax Informationen über meinen Aufenthalt bekommen.

Bis heute habe ich fast täglich Kontakt zu meiner Gastschwester, die mir meine vielen Fragen geduldig beantwortet, mich bereits in ihr Leben hineingucken lässt und mir schon jetzt ins Herz gewachsen ist.

Hoffentlich fällt es mir dadurch etwas leichter, meine Familie und Freunde nicht zu sehr zu vermissen…


Im Moment versuche ich mich ein bisschen auf den Abschied vorzubereiten, indem ich mich so viel wie möglich mit Freunden treffe und gemeinsam etwas mit meiner Familie unternehme. Trotzdem ist es ein komisches Gefühl, für fast ein ganzes Jahr „Tschüss“ zu sagen.

Außerdem bin ich fleißig am Schreiben von Pack- und To-Do-Listen. Diese helfen mir dann hoffentlich dabei, nichts (oder eher weniger ;)) zu vergessen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.